TRADITION UND MODERNE

Vergangenes bewahren und neu gestalten. Ein Brückenschlag zwischen früher und heute.

Förderverein Büdnerei 202 • Museum Hedwig Symanzik e.V.

KUNST UND KULTUR

Museum für das Lebenswerk von Hedwig Symanzik • Wechselraum für Kunst

  • Ein Museum für das Lebenswerk von Hedwig Symanzik (Absolventin der Fachschule für Angewandte Kunst Heiligendamm, Abteilung Plastik) im EG des Hinterhauses, in dem sie lebte und arbeitete
  • Aufarbeitung des künstlerischen Gesamtwerkes von Hedwig Symanzik, Ergebnis: Katalog/Buch
  • Wechselseitige Ausstellungskooperationen, um Kunst der Absolventinnen und Absolventen der ehemaligen Kunstschule Heiligendamm zu präsentieren und aktiv an diese Epoche zu erinnern
  • Ausstellungs- und Seminarraum für Kunst und Kultur im 1. OG in Kooperation mit Kunst- und Kultureinrichtungen – regional, national und international
  • Mini-Bistro und kleine Sommerküche im Garten
  • Fremdenzimmer und Atelierbereich im DG
Förderverein Büdnerei 202 • Museum Hedwig Symanzik e.V.

HEIMATPFLEGE

Die Büdnerei und ihre ehemaligen Eigentümer • neue Nutzung

  • Aktives Erinnern an die FAK Heiligendamm
  • Aufarbeitung der Geschichte der Ackerbürger-Büdnerei, Ergebnis: Buch 
  • Instandsetzung, Sanierung und Umbau der Gebäude entsprechend neuer Nutzung
  • Ein einfaches Fremdenzimmer/Atelier im DG
Förderverein Büdnerei 202 • Museum Hedwig Symanzik e.V.

INKLUSION

Barrierefreiheit • Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

  • Aufbereiten der plastischen Kunst von Hedwig Symanzik für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen Beschilderung in Braille, Audioguide
  • Größtmögliche Barrierefreiheit im Ambiente der Büdnerei
  • Visionen für ein inklusives Miteinander umsetzen
Förderverein Büdnerei 202 • Museum Hedwig Symanzik e.V.